Obst und Gemüse mundgerecht (von links): Katharina Weber, Charlotte Gräfing, Christa Voß und Uschi Appel schnippeln in der Spadener Schulküche.

Obst und Gemüse mundgerecht (von links): Katharina Weber, Charlotte Gräfing, Christa Voß und Uschi Appel schnippeln in der Spadener Schulküche.

Foto: Fixy

Cuxland

Knackige Vitamine im Spadener Obstkorb

Von Barbara Fixy
10. September 2016 // 10:00

Leckere Ananas, Zwetschen, Melonen, Weintrauben, Kohlrabi, Möhren, Paprika und noch viel mehr gehören in den Obstkorb in Spaden. Einmal im Monat wird er von fleißigen Schnipplerinnen des Spadener Bürger- und Heimatvereins und des SC Lehe-Spaden gefüllt. Jetzt bedankte sich die versammelte Schulgemeinschaft mit Musik und einer außerordentlichen Versammlung.

Lieder vom Schulchor

Der Schulchor unter Leitung von Ulrike Brickwedel hatte ein paar knackige Lieder einstudiert, die zum Thema passen. Schulleiterin Gisela Thomas sprach Worte des Dankes.

Landeskirche schiebt Obstkorb mit an

Die Initiatorin des Obstkorbs ist die Vorsitzende des Bürger- und Heimatvereins Spaden, Karin Barnkow. Vor fünf  Jahren sprach sie den Spadener Pastor Klaus Kochsiek an. Weil die Landeskirche gerade Fördermittel für solche Initiativen zugunsten von Eltern und Kinder bereitstellte, entwickelte man das Konzept, das noch immer trägt. Noch heute ist die Kirche dabei und verwaltet die Kasse. Mittlerweile finanziert sich die monatliche Vitaminzufuhr allerdings allein durch Spenden.        

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
617 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger