Das Schild ist schon fertig: Andree Flieger schlägt vor, zwischen Rechtenfleth (Hagen) und dem Drepte-Siel einen Nacktwanderweg einzurichten.

Das Schild ist schon fertig: Andree Flieger schlägt vor, zwischen Rechtenfleth (Hagen) und dem Drepte-Siel einen Nacktwanderweg einzurichten.

Foto: Palme

Cuxland

Kuriose Idee: Gibt es bald einen Nacktwanderweg hinterm Deich in Hagen?

Von Inga Hansen
3. September 2017 // 13:00

Gibt es bald ein Nacktwanderweg am Weserdeich in Rechtenfleth (Hagen)? Im Dorf denkt man darüber nach.

Hafenmeister hat Nackte am Deich laufen sehen

Die Idee stammt vom Rechtenflether Hafenmeister Andree Flieger.  Die  Nachfrage ist da, glaubt er. "Ich hab schon einige Radler oder Spaziergänger im Adamskostüm vorbeilaufen sehen", sagt Flieger. Hinterm Deich störe das doch niemanden. Sein Gedanke: Damit könne man den Tourismus in dem kleinen Dorf ein wenig ankurbeln.

Unterstützer im Ort

Mittlerweile hat er auch Unterstützer im Ort. Günter Heine, Vorsitzender des örtlichen Heimatvereins, hat Geschmack an der Idee gefunden: "So was gibt es nirgendwo anders. Das könnte den Tourismus hier voranbringen." Auch Ortsvorsteher Hardy Köhler (SPD) überlegt, ob die etwas andere Wanderkultur vielleicht den örtlichen Campingplatz voranbringen könnte.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1671 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger