Spuren wie diese entlang der Landesstraße 120 zwischen Drangstedt und Bad Bederkesa sind keine Seltenheit. Immer wieder kommen Wagenlenker von der Fahrbahn ab und verursachen Schäden. Foto Schoener

Spuren wie diese entlang der Landesstraße 120 zwischen Drangstedt und Bad Bederkesa sind keine Seltenheit. Immer wieder kommen Wagenlenker von der Fahrbahn ab und verursachen Schäden. Foto Schoener

Foto: Schoener

Cuxland

L 120 zwischen Drangstedt und Bederkesa: Viele tiefe Spurrillen

8. April 2022 // 16:47

Die Seitenräume an der L 120 zwischen Drangstedt und Bad Bederkesa sind voller Spurrillen. Immer wieder kommen Fahrzeuge von der Fahrbahn ab.

Zwei Unfallfluchten

Die Polizei weiß um Vorfälle dieser Art, wenn sie die Trasse auch nicht als Unfallschwerpunkt einstuft. Aber „Entgleisungen“ von Wagenlenkern werden nur dann aktenkundig, wenn sich ein Unfall ereignet. In den vergangenen beiden Jahren gab es zwei Unfallfluchten auf dieser Strecke.

Was die Niedersächsische Landesbau für Straßenbau und Verkehr in Stade zu dem Problem sagt, lest ihr am Sonnabend in der Nordsee-Zeitung.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1324 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger