Da werden Erinnerungen bei Lina Reckelberg wach: Am Sonntag will sie die Typisierungsaktion für den kleinen Emil unterstützen.

Da werden Erinnerungen bei Lina Reckelberg wach: Am Sonntag will sie die Typisierungsaktion für den kleinen Emil unterstützen.

Foto:

Cuxland

Lebensretter für Emil gesucht

Von Inga Hansen
7. März 2016 // 18:49

Ein Lebensretter für den schwer kranken Emil wird am Sonntag bei einer Typisierungsaktion in Lunestedt gesucht. Lina Reckelberg aus Sellstedt will helfen. Die junge Sellstedterin brauchte 2011 selbst einen Knochenmarkspender. Für sie wurde damals im Fischereihafen eine Typisierungsaktion mit über 5000 Freiwilligen organisiert. „Das war das Größte, was ich je erlebt hab“, schwärmt die heute 27-Jährige.

Für Lina wurde kein Spender gefunden

Auch wenn sich damals weltweit kein genetischer Zwilling fand, der ihr mit einer Knochenmarkspende hätte helfen können - Lina hat ihre Krankheit inzwischen im Griff. Dank eines Medikaments, das relativ neu auf dem Markt ist. „Meine Blutwerte sind jetzt stabil, und ich kann studieren. Ich bin glücklich“, sagt sie.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1750 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger