Bennet aus Loxstedt kann dank neuer Räder an seinem Rollstuhl wieder mit der Hündin Mara, Schwester Joelin und Mutter Daniela Fischbeck spazieren fahren. Damit die Familie auf weiten Strecken mobil bleibt, muss ein Auto mit Rampe angeschafft werden. Hilfe für Mitbürger will helfen.

Bennet aus Loxstedt kann dank neuer Räder an seinem Rollstuhl wieder mit der Hündin Mara, Schwester Joelin und Mutter Daniela Fischbeck spazieren fahren. Damit die Familie auf weiten Strecken mobil bleibt, muss ein Auto mit Rampe angeschafft werden. Hilfe für Mitbürger will helfen.

Foto: Fixy

Cuxland

Loxstedt: Auto mit Rampe für Bennet (9) gesucht

Von Barbara Fixy
11. September 2017 // 17:05

Bennet (9) leidet an Muskelschwund und trägt sein Schicksal mit einer Fassung, die man einem neunjährigen Jungen kaum zutrauen würde. Nun ist er zu schwer geworden für seine Mutter, die den Jungen ins Auto hieven muss, wenn sie mit ihm wegfahren muss.

Hilfe für Mitbürger unterstützt Bennet

Die Familie braucht am Auto eine Rampe für den Rollstuhl. Hilfe für Mitbürger hat schon einen Betrag bereitgelegt. Weil das Auto der Familie mit seinen 157.000 Kilometern schon einige Kilometer auf dem Buckel hat, überlegt die Familie nun, ob sie nicht lieber ein neues, vielleicht sogar umgebautes Auto anschafft. Der Geldbetrag, den Hilfe für Mitbürger und der Kirchen zugesagt hat, ist der Familie Fischbeck in Loxstedt schon mal sicher.

Suche nach geeignetem Auto

Nun  sucht die Familie nach einem geeigneten Auto mit weniger Laufleistung. Parallel zur Suche schreiben die Fischbecks Stiftungen an, die barrierefreie Umbauten bei jüngeren Autos fördern.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1755 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger