Katzen bevölkern gerade in hoher Zahl die Tierheime.

Katzen bevölkern gerade in hoher Zahl die Tierheime.

Foto: Ingo Wagner/dpa

Cuxland

Viele Katzen: Zugespitzte Lage in den Tierheimen

21. November 2021 // 18:00

Unkastrierte Katzen sorgen derzeit in ganz Deutschland für volle Tierheime. Auch in unserer Region sind die Auswirkungen spürbar.

Etwa 50 Katzen in Wittstedt zu versorgen

Um etwa 50 Katzen müssen sich Claudia Schröder und ihr fünfköpfiges Team im Wittstedter Tierasyl „Heimatlos“ derzeit kümmern. „Wir hoffen, dass sich einige Interessenten melden, aber da bin ich sehr zuversichtlich“, sagt die Tierheimleiterin.

Tierschutzbund: Dramatisch zugespitzte Lage

Dass sich zahlreiche Katzen, darunter auch viele Jungtiere, in ihrem Tierheim tummeln, führt Schröder auf ein bundesweites Problem zurück: „Es gibt leider noch zu viele freilaufende Katzen, die nicht kastriert sind“, sagt sie. Auch der deutsche Tierschutzbund hatte jüngst auf das Problem hingewiesen und von einer „dramatisch zugespitzten Lage“ in vielen Tierheimen gesprochen.

Wie es in den Tierheimen in Cuxhaven und Bremerhaven derzeit aussieht, lest ihr am Sonnabend in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
2616 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger