Justizia wartet auf die mutmaßlichen Sexualstraftäter, die in Düring eine 19-jährige Bremerhavenerin vergewaltigt haben sollen.

Justizia wartet auf die mutmaßlichen Sexualstraftäter, die in Düring eine 19-jährige Bremerhavenerin vergewaltigt haben sollen.

Foto: Symbolfoto: Ebener

Cuxland

Mutmaßliche Vergewaltigung: Loxstedter stehen vor Gericht

Von Ann-Kathrin Brocks
26. Juni 2018 // 07:00

Die Tat hatte Anfang des Jahres für großes Aufsehen gesorgt: Gemeinsam sollen zwei Männer aus der Gemeinde Loxstedt am 3. Januar im Ortsteil Düring eine junge Frau aus Bremerhaven vergewaltigt haben. Am Dienstag beginnt vor dem Amtsgericht Geestland der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter. 

Tat erst bestritten

Die beiden Männer sind wegen schwerer sexueller Nötigung angeklagt. Laut Anklage hatten sie die Tat zunächst bestritten. Am Prozesstag sollen mehrere Zeugen gehört werden. Ob ein Urteil fällt, ist noch unklar.

Jüngerer Angeklagter verprügelte Komplizen

Der jüngere der beiden Männer sitzt in Untersuchungshaft, weil er dem Älteren aufgelauert und ihn verprügelt haben soll. Nach Aussage des verprügelten Beschuldigten soll der mutmaßliche Vergewaltiger Angst gehabt haben, dass sein Komplize ihn verpetzen und damit ins Gefängnis bringen würde. Die Staatsanwaltschaft hatte in der Prügelattacke eine Verdunkelungsgefahr erkannt und den jungen Mann darum in die U-Haft geschickt.

Großangelegte Fahndung

Die großangelegte Fahndung nach den beiden Beschuldigten war Anfang des Jahres in Loxstedt nicht unbemerkt geblieben: Die mutmaßichen Vergewaltiger wurden in der Nähe des Tatorts mit Polizeihunden und einem Hubschrauber gesucht. Schließlich wurden sie auf einer Weide aufgespürt und festgenommen.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
829 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger