Holßel: Am Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege sind nur noch die Abdrücke der Tafeln mit den Namen zu sehen. Für die Diebe zählte sicher nur der eher bescheidene Materialwert.

Holßel: Am Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege sind nur noch die Abdrücke der Tafeln mit den Namen zu sehen. Für die Diebe zählte sicher nur der eher bescheidene Materialwert.

Foto: Stehn

Cuxland

Nach Sievern nun Holßel: Namenstafel zum Gedenken an Gefallene herausgerissen

Von nord24
7. September 2017 // 17:00

Jetzt auch in Holßel: Die Namenstafeln der Gefallenen der beiden Weltkriege sind mit brachialer Gewalt herausgerissen worden. Im Mai geschah die gleiche Tat bereits auf dem Sieverner Friedhof. Auch in Holßel ist das Entsetzen groß.

Bürgermeister von Holßel hat Anzeige erstattet

Die Diebe müssen am 3., 4. oder 5. September zugeschlagen haben. Ortsbürgermeister Frank Berghorn (CDU) hat Anzeige erstattet. Die Holßeler hoffen, dass jemand an jenen Tagen oder in den Nächten verdächtige Beobachtungen beim Dorfgemeinschaftshaus und Friedhof gemacht hat.

Polizei vermutet die Täter im Drogenmilieu

Die Polizei vermutet, dass die Täter aus dem Drogenmilieu stammen, um die Tafeln trotz des nicht großen Materialwerts zu Geld zu machen. Im Internet gibt es eine Seite mit Grabsteinen aus ganz Deutschland. Auch das Holßeler Ehrenmal ist dort zu finden. (stn)

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1733 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger