Neuenwaldes Ortsbürgermeisterin Ellen Frank auf dem alten Friedhof in der Ortsmitte

Das erste Schild ist schon da, die nächsten voraussichtlich 20 Stück folgen in Kürze. Ortsbürgermeisterin Ellen Frank freut sich über den Fortgang der Arbeiten auf dem alten Friedhof in Neuenwalde.

Foto: Schoener

Cuxland

Neuenwalde: Alter Friedhof wird zum Park mit vielen Infos

6. Januar 2023 // 07:20

Wuchernde Wurzeln, gekippte Grabsteine, holprige Wege - das war einmal. Der alte Friedhof in Neuenwalde wurde auf Vordermann gebracht.

Es ist ein kleiner Park entstanden

Dort, wo ab August 1834 die ersten Priorinnen und Klosterdamen ebenso beerdigt worden sind wie der letzte Postmeister Neuenwaldes oder der erste Arzt im Ort, ist während der vergangenen Monate ein kleiner Park mit reichlich Aufenthaltsqualität entstanden.

Arbeitsgruppe will Gelände bewahren

Es ist das Ergebnis einer achtköpfigen Arbeitsgruppe rund um CDU-Ortsbürgermeisterin Ellen Frank, Pastorin Anja Niehoff, den beiden Ortsheimatpflegern Manfred Lammers und Waldo Schüschke sowie einigen Neuenwalder Bürgern, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das seit 1989 unter Denkmalschutz stehende Gelände an der Dorumer Straße für all jene zu bewahren, denen Historie vor ihrer Haustüre wichtig ist.

20 Schilder sind geplant

Jetzt wird der Arbeitskreis, in dem unter anderem die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Katja Giese, Kai Pettke und Anja Heins von der städtischen Friedhofsverwaltung mitmachen, voraussichtlich 20 Schilder entwerfen. Sie sollen den Besucher mit vielen Informationen leicht und verständlich auf einen Blick versorgen.

Mehr dazu lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
626 abgegebene Stimmen