Eine Frau sitzt neben Umzugskartons.

Immer mehr Bremerhavener packen die Umzugskartons und ziehen ins Cuxland.

Foto: Klose/dpa-tmn

Cuxland
Bremerhaven

Neuer Höchstwert: Viele Bremerhavener ziehen ins Umland

13. September 2022 // 20:40

So viele Bremerhavener wie nie ziehen ins Umland: In den Jahren 2020 und 2021 haben 1000 Personen ihren Wohnsitz in die niedersächsische Gemeinden verlegt.

Ein neuer Höchstwert

Klaus-Martin Hesse vom Sozialreferat der Stadt nannte die Zahl von 1000 ins Umland Gezogenen im Sozialausschuss. Dies sei ein neuer Höchstwert. Da das Umland als Radius von 30 Kilometern definiert wird, sind vor allem Geestland, Schiffdorf und Loxstedt und ein Teil der Wesermarsch gemeint.

Zu wenige Einfamilienhaus-Baugebiete?

Mögliche Ursache: der Mangel an Einfamilienhausgebieten. Trotz der Abwanderung: Bremerhaven ist gewachsen, auch durch den Zuzug der Syrer und Ukrainer sind Gewinne zu verzeichnen. Anfang September waren im Melderegister 119.936 Einwohner gelistet. Vermutlich kann die Stadt am 1. Oktober 2022 erstmals seit 20 Jahren wieder mehr als 120.000 Einwohner vermelden.

Mehr lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
278 abgegebene Stimmen