Zur Eröffnung gab es eine besondere Torte.

Zur Eröffnung gab es eine besondere Torte.

Foto: Seelbach

Cuxland

Neues Kinderhospiz in Cuxhaven eröffnet

Von Kristin Seelbach
30. September 2016 // 19:02

Raum zum Leben und zum Sterben bietet ab sofort das ambulante Kinderhospiz in Cuxhaven. Am Freitag wurde es eröffnet.

Zwei Schlafräume im Kinderhospiz

Auf rund 420 Quadratmetern Wohnfläche bietet es Platz für Treffen von Angehörigen und Helfern oder die stundenweise Betreuung von Kindern. Besonders stolz sind die rund 52 Ehrenamtlichen, die den Verein derzeit unterstützen, auf die zwei Schlafräume mit je zwei Betten. Hier können Kinder erstmals über Nacht bleiben und – sofern gewünscht – auch im Hospiz sterben.

Spende von Christa Eils

Möglich geworden ist dieser Bau durch eine großzügige Spende von Christa Eils, Witwe des Reedereigründers Cassen Eils, die in dem Kinderhospiz einen Gewinn für die Stadt Cuxhaven und das Umland sieht.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
354 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger