Bereit für die Tiefgründung: Mit einem 23 Meter langen Bohrer werden Löcher ins Erdreich hinter der Oberschule Dorum getrieben. Hier soll der neue rechtwinklige Klassentrakt für rund 550 Schüler entstehen.

Bereit für die Tiefgründung: Mit einem 23 Meter langen Bohrer werden Löcher ins Erdreich hinter der Oberschule Dorum getrieben. Hier soll der neue rechtwinklige Klassentrakt für rund 550 Schüler entstehen.

Foto: Leuschner

Cuxland

Oberschule Dorum: 30 Millionen Euro werden jetzt verbaut

Von Heike Leuschner
30. September 2019 // 17:20

In Dorum entsteht zurzeit die teuerste allgemeinbildende Schule im gesamten Landkreis Cuxhaven. Fast 30 Millionen Euro wird die Oberschule mit gymnasialem Zweig kosten.

Zwei Tage schulfrei

Seit August wird auf der rückwärtigen Seite des Altbaukomplexes an der Alsumer Straße in Dorum geackert. Zunächst mussten Grasnarbe, Steine und Spielgeräte vom begrünten Pausenhof weichen. Weil eine Hauptwasserleitung beschädigt wurde und die sanitären Anlagen vorübergehend nicht mehr genutzt werden konnten, bekamen die Schüler zwei Tage schulfrei.

Oberschule: Tiefbauer im Einsatz

Seit kurzem sind nun die Tiefbauer im Einsatz. Sie bohren 20 Meter tiefe Löcher in die Erde, die anschließend mit Stahlbeton gefüllt werden, erklärt Sascha Wege, Teamleiter Bau bei der Technischen Gebäudeverwaltung im Kreishaus. Insgesamt rund 150 Stück würden allein für den ersten Bauabschnitt, den neuen Klassentrakt für rund 550 Schüler benötigt.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
692 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger