Kindergartenkinder sitzen im Halbkreis neben Vorleseomi Erika

In Holßel sprechen nicht nur die Mitarbeiter der Kita Platt. Hier lernen auch die Kinder wie man schnackt. Dafür erhält die Kita den Deutschen Lesepreis.

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

Plattdeutsch ist in: Deutscher Lesepreis geht an Kita in Holßel

3. November 2021 // 10:00

Der Kindergarten in Holßel hat den Deutschen Lesepreis 2021 gewonnen.

Der Kindergarten in der Stadt Geestland hat in der Kategorie „Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas“ den ersten Platz belegt.

Kita Holßel vermittelt Gefühl für die Herkunft der Kinder

Nach Meinung der Jury vermittelt das Team den Kindern mit einem stimmigen Konzept ein Gefühl für ihre Herkunft, stärkt sie in ihrer Eigenständigkeit, und Bücher und Geschichten bilden dabei den Dreh- und Angelpunkt.

Omi liest den Kita-Kindern auf Plattdeutsch vor

Im Mittelpunkt steht dabei die plattdeutsche Sprache, so kommt auch eine Vorlesomi regelmäßig in die Kita. Vergeben wird der Preis von der Stiftung Lesen und der Commerzbank-Stiftung.

Mehr zum Konzept der Kita, zur Vorleseomi und was Stadt und Kitaleitung zur Auszeichnung sagen, lest Ihr im Laufe des Tages auf NORD|ERLESEN und in der morgigen Ausgabe der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
643 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger