Die Polizei hat im Cuxland eine Drogen-Razzia durchgeführt.

Die Polizei hat im Cuxland eine Drogen-Razzia durchgeführt.

Foto:

Cuxland

Polizei-Razzia im Cuxland: Es geht um Drogen und eine Menge Geld

Von nord24
2. Juni 2016 // 13:44

Bei einer Drogenrazzia in Norddeutschland haben Polizei und Zoll vier Verdächtige festgenommen und rund 1,5 Kilogramm Rauschgift beschlagnahmt.

Polizei beschlagnahmt 1,5 Kilo Drogen

Hausdurchsuchungen gab es  im Kreis Cuxhaven, in Hamburg und im Kreis Pinneberg. Dabei beschlagnahmten die Beamten rund 1,5 Kilo Drogen sowie eine scharfe Pistole und Munition. Zudem nahmen sie vier Personen fest. Bereits Anfang Mai hatte die Polizei einen Drogendealer in Stotel mit Drogen und Waffen erwischt.

20.000 Euro mutmaßliches Dealgeld sichergestellt

Die Drogen und die Waffe stellten die Polizisten in Hamburg-Wilhelmsburg sicher, wie ein Sprecher des Zollfahndungsamtes am Donnerstag sagte. Außerdem stellten die Fahnder 20 000 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher.

Ermittlungen gegen sieben Männer

Die seit Ende vergangenen Jahres laufenden Ermittlungen wegen Drogenhandels richten sich gegen sieben Männer im Alter zwischen 21 und 38 Jahren. An dem Einsatz am Mittwoch waren mehr als 100 Beamte beteiligt.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1393 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger