Bahnübergang Loxstedt

Bahnübergang Loxstedt

Foto: Fixy

Cuxland

Rot am Loxstedter Bahnübergang

Von Barbara Fixy
29. März 2016 // 21:37

Das Warten vor den Schranken am Bahnübergang geht vielen Autofahrern in Loxstedt auf die  Nerven. Die NORDSEE-ZEITUNG  greift das Problem am Mittwoch  in ihrer neuen Serie "Loxstedt  - Gemeinde  mit Zukunft" auf. Am kommenden Dienstag kommt das Thema von 19 Uhr an im Bürgersaal in Loxstedt, Am Wedenberg 10,  in einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion wieder aufs Tapet.

Verkehrsknoten Loxstedt

"Verkehrsknoten Loxstedt: A20, Lärmschutz, Bahnübergang -  Wie geht's weiter ", so lautet der Titel. Die  Diskussion wird von Ressortleiter Christian Döscher und Redakteurin Barbara Fixy moderiert.  Auf dem Podium sitzen der CDU-Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium,  Enak Ferlemann, die Staatssekretärin im Niedersächsischen Verkehrsministerium, Daniela Behrens (SPD), die Vize-Landrätin und Loxstedter Vize-Bürgermeisterin, Eva Viehoff (Grüne), sowie der parteilose Loxstedter Bürgermeister Detlef Wellbrock.

Brücke statt Bahnübergang

Der Verwaltungschef hat kürzlich von der CDU-Fraktion und der rot-grünen Mehrheitsgruppe im Gemeinderat den Auftrag erhalten, die Möglichkeiten einer Über- oder  Unterführung über die Eisenbahnlinie in Loxstedt auszuloten. Bereits seit den 1980er Jahren wird eine Trasse südlich der Ortschaft dafür freigehalten. Im Jahr 2009  hat die Gemeinde bereits eine Projektstudie mit Ideenskizze für  eine Überführung anfertigen lassen.  

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
614 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger