Kinder sitzen vor einem Plakat. Daneben stehen zwei Frauen und ein Mann.

Die Kleinen vom Sellstedter „Kinnerhus“ sind die „Stars“ auf den Werbevideos der Gemeinde (links die Erzieherinnen Petra Buck und Lea Janßen, rechts Bürgermeister Henrik Wärner).

Foto: Hansen

Cuxland

Schiffdorf wirbt mit großer Kampagne um Erzieherinnen

23. Januar 2023 // 19:20

Erzieherinnen sind rar. Schiffdorf hat sich jetzt etwas Besonderes ausgedacht, um neues Personal zu werben.

Bewerber müssen Haare flechten

Die Kleinen haben klare Vorstellungen. „Sie muss Haare flechten können“, findet eine Fünfjährige. „Er muss Geschichten vorlesen. Und Witze erzählen“, sagt ein anderes Mädchen. „Fußball spielen“, ergänzt ein Junge. „Sie soll cool sein“, finden zwei Mädchen, die im Duo vor die Kamera treten.

Junge oder Mädchen egal

Anderen Steppkes aus der Kita „Sellster Kinnerhus“ ist es nach eigenem Bekunden egal, „ob es ein Junge oder ein Mädchen ist“. „Hauptsache nett“ sollen die Erzieher sein, sagen sie und strahlen. Alle, die sich angesprochen fühlen, könnte sich bei der Gemeinde bewerben, rufen die Drei- bis Sechsjährigen am Ende des Videos im Chor.

Kurzfilm für soziale Medien

Produziert wurde der niedliche Kurzfilm mit Kindern aus der Sellstedter Kita „Kinnerhus“. Er wird jetzt in den sozialen Medien veröffentlicht - und ist ein Teil des Konzepts, mit dem die Gemeinde Schiffdorf dem dramatischen Personalmangel in den Kitas entgegenwirken will.

Mehr dazu lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
526 abgegebene Stimmen