Der Urnengang für Jugendliche erfolgt nach dem gleichen Muster wie die "richtige" Europawahl. Wahlhelfer sorgen im eigens hergerichteten Wahllokal dafür, das alles korrekt abläuft. Von links: Elena Drews, Stine Hadeler, Luisa Maack, Nele Schulz und Jana Holze.

Der Urnengang für Jugendliche erfolgt nach dem gleichen Muster wie die "richtige" Europawahl. Wahlhelfer sorgen im eigens hergerichteten Wahllokal dafür, das alles korrekt abläuft. Von links: Elena Drews, Stine Hadeler, Luisa Maack, Nele Schulz und Jana Holze.

Foto: Scheiter

Cuxland

Schüler in Bad Bederkesa üben für die Europawahl

Von nord24
24. Mai 2019 // 07:00

Früh übt sich, was ein Wähler werden will. Für mehr als 370 Schüler des Niedersächischen Internatsgymnasiums (NIG) in Bad Bederkesa war jetzt bereits Wahltag. Bei der sogenannten Juniorwahl konnten sie Politik hautnah erleben und schon vor der Europawahl ihre Stimmzettel in die Wahlurne werfen.

Wahlen sind Thema im Unterricht

„Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie“, erläutert die betreuende Lehrerin und Politiklehrerin Silke Müller. Zuvor war im Unterricht intensiv über die Themen „Wahlen“ und „Demokratie“ gesprochen worden, die EU wird Thema des kommenden Halbjahres sein.

Wahlergebnis erst am Sonntag

Ins Wahllokal ging es für die interessierten Schüler dann selbstverständlich mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis. Das Gesamtergebnis der Juniorwahl wird am Wahlsonntag, 26. Mai, um 18 Uhr hier veröffentlicht. (gsc)
Was die Schüler von der Juniorwahl halten, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1370 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger