Ein Mähdrescher erntet ein staubtrockenes Feld in Niedersachsen.

Ein Mähdrescher erntet ein staubtrockenes Feld in Niedersachsen.

Foto: Symbolfoto: Stratenschulte/dpa

Cuxland

So wirkt sich die Dürre im Cuxland aus

Von Inga Hansen
31. Juli 2019 // 09:00

Die Bauern im Cuxland haben 2019 ein zweites Dürre-Jahr in Folge befürchtet. Die Getreideernte im Landkreis Cuxhaven bringt jedoch mehr als erwartet.

20 Prozent weniger

"Der Weizen bringt mehr, als ich gedacht hätte", sagt Getreidebauer Siegfried Gronholz aus Sievern. 60 Doppelzentner hat er vom Hektar geholt, nur zehn bis 20 Prozent weniger als der übliche Ertrag. Trotz magerem Geestboden.

Durchschnittliche Ernte in der Marsch erwartet

Auch in der Marsch, in der der Boden besser Wasser speichert, ist laut dem stellvertretenden Landvolk-Chef Dirk Tramsen eine durchschnittliche Ernte zu erwarten.
Wie es um den Mais im Cuxland steht, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
77 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger