Symbolbild: Ein Testkit liegt im Klassenzimmer einer Schule zum Unterrichtsbeginn auf einem Lernheft. In Niedersachsen besteht seit heute Testpflicht für Schüler und Lehrpersonal an Schulen, in Bremerhaven geht‘s nächste Woche los. Wöchentlich müssen zwei Corona-Schnelltests gemacht werden. Foto: Matthias Bein/dpa

Symbolbild: Ein Testkit liegt im Klassenzimmer einer Schule zum Unterrichtsbeginn auf einem Lernheft. In Niedersachsen besteht seit heute Testpflicht für Schüler und Lehrpersonal an Schulen, in Bremerhaven geht‘s nächste Woche los. Wöchentlich müssen zwei Corona-Schnelltests gemacht werden. Foto: Matthias Bein/dpa

Foto: dpa

Cuxland

Testpflicht in Schulen: Eltern diskutieren heftig

12. April 2021 // 16:53

Die Corona-Testpflicht für Schüler im Landkreis Cuxhaven ist gestartet, in Bremerhaven beginnt sie nächste Woche. Unter Eltern werden diese Schnelltests extrem kontrovers diskutiert - und teils auch sehr heftig.

In der Schule oder zuhause

Neben die Frage, ob die Tests besser zu Hause oder in der Schule stattfinden sollen, tritt auch die grundsätzliche Ablehnung einiger Eltern. Und dann gibt es Mütter wie Svenja Haase aus Sellstedt, die einfach eine Antwort auf ihre Fragen haben möchten.

Psychischer Druck für die Kinder?

Svenja Haase aus Sellstedt ist examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin. Und sie hat einen achtjährigen Sohn, der im Landkreis eine Grundschule besucht. Seit Montag muss er sich zweimal in der Woche zu Hause vor Schulbeginn testen lassen. Haase sieht das kritisch und hat eine Mail an die Landesschulbehörde geschrieben. „Wer unterweist die Eltern eigentlich, wie man den Test korrekt durchführt“, fragt sich Haase zum Beispiel. Und was ist mit dem psychischen Druck für die Kinder?

Was die Landesschulbehörde geantwortet hat und was die obersten Elternvertreter in Stadt und Land zum Thema sagen, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN und am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1577 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger