Können den voraussichtlichen Baubeginn Mitte des Jahres kaum erwarten (von links): Heiko Ullrich, Uwe Bischoff, Thomas Kuberski, Kreis-Dezernent Michael Take, Ludwig Augenthaler, Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger, Claus Seebeck, Peer Ellenfeld und Marco Schnut.

Können den voraussichtlichen Baubeginn Mitte des Jahres kaum erwarten (von links): Heiko Ullrich, Uwe Bischoff, Thomas Kuberski, Kreis-Dezernent Michael Take, Ludwig Augenthaler, Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger, Claus Seebeck, Peer Ellenfeld und Marco Schnut.

Foto: Schoener

Cuxland

Thorsten Krüger treibt Klimaschutz in der Stadt Geestland voran

13. Januar 2022 // 20:00

Der geplante Energiepark in Bad Bederkesa ist für Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger unverzichtbarer Baustein im Klimaschutzkonzept.

Millionenausgaben durch Corona

Doch die Arbeit an diesem Konzept war bei weitem nicht alles, was den Sozialdemokraten und sein Team im vergangenen Jahr beschäftigt hat und noch beschäftigen wird. Prägend ausgewirkt hat sich beispielsweise auch die Corona-Pandemie. Sie führte zu Mehrausgaben in Millionenhöhe. Zudem treibt den Verwaltungschef die Diskussion ums Impfen um.

Das vollständige Interview mit Bürgermeister Thorsten Krüger, in dem er auch über die Zukunft der Stadt Geestland spricht, lesen Sie am Freitag in der Nordsee-Zeitung und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
850 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger