Im Postkasten vom Tierheim Cuxhaven entdeckte der neue Vorstand Rechnungen, die noch nicht einmal geöffnet worden waren.

Im Postkasten vom Tierheim Cuxhaven entdeckte der neue Vorstand Rechnungen, die noch nicht einmal geöffnet worden waren.

Foto: Sassen/CN

Cuxland

Tierheim Cuxhaven: Insolvenzantrag gestellt

Von nord24
2. August 2017 // 10:00

Das Tierheim Cuxhaven hat herbe Probleme. Nach Informationen der neuen Vorsitzenden Birgit Block soll eine Krankenkasse beim Amtsgericht Cuxhaven Insolvenzantrag gestellt haben. Der Grund: Seit Monaten sind offenbar keine Krankenkassenbeiträge mehr für die Mitarbeiter gezahlt worden.

Offene Rechnung an den Tierheim Cuxhaven

Weitere offene Rechnungen hat die neue Vorsitzende Birgit Block ungeöffnet im Briefkasten des Tierheims gefunden. Inzwischen zeige sich, so Block, dass die ehemalige Vorsitzende, Irene Führer, den Tierschutzverein finanziell vor die Wand gefahren hat. Nur eine größere Erbschaft, die noch zu erwarten ist, kann den Verein offenbar noch vor dem Konkurs retten.

Keine Sozialbeiträge für Mitarbeiter gezahlt

Die finanzielle Situation ist derart prekär, dass in den vergangenen Wochen und Monaten zahlreiche Rechnungen nicht mehr bezahlt werden konnten, bestätigte Block auf Nachfrage. Einer der großen Posten seien die Sozialbeiträge für die vier Beschäftigten.

Insolvenzantrag gegen den Tierschutzverein gestellt

So seien teilweise seit Januar keine Beiträge mehr an die Krankenkassen abgeführt worden, weshalb die Deutsche Angestelltenkrankenkasse (DAK) nach Auskunft Blocks Insolvenzantrag gegen den Tierschutzverein gestellt hat. (tas)

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
130 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger