Wenn Bernd Gombold auftaucht, ist gute Laune garantiert - der Mann aus dem baden-württembergischen Inzigkofen hat den Schalk im Nacken. Seine plattdeutschen Stücke werden auch auf Laienspielbühnen im Elbe-Weser-Dreieck aufgeführt.

Wenn Bernd Gombold auftaucht, ist gute Laune garantiert - der Mann aus dem baden-württembergischen Inzigkofen hat den Schalk im Nacken. Seine plattdeutschen Stücke werden auch auf Laienspielbühnen im Elbe-Weser-Dreieck aufgeführt.

Foto: Privat

Cuxland

Über diesen Schwaben lacht auch das Cuxland

21. April 2020 // 17:39

Wenn sich in Flögeln, Köhlen oder Brake die Vorhänge heben, weil plattdeutsche Stücke aufgeführt werden, ist einer fast immer dabei. Die Rede ist von Bernd Gombold. Der Bürgermeister aus dem schwäbischen Inzigkofen ist Theaterautor.

Verbindung nach Brake

Mit dem Laientheater kam Bernd Gombold 1984 in Verbindung. Damals übernahm er bei der Fasnets-Theateraufführung der Ledigengesellschaft Vilsingen in Baden-Württemberg seine erste Rolle. Heute hat er mehr als 40 abendfüllende Schwänke und Lustspiele geschrieben. Seine Ehefrau Martina aus Brake ist daran nicht ganz unschuldig.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1619 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger