Medizinische Einrichtungen müssen seit Mitte März ungeimpfte Mitarbeiter an die Gesundheitsämter melden. Darunter sind auch einige Pflegekräfte, offenbar aber weniger als befürchtet.

Medizinische Einrichtungen müssen seit Mitte März ungeimpfte Mitarbeiter an die Gesundheitsämter melden. Darunter sind auch einige Pflegekräfte, offenbar aber weniger als befürchtet.

Foto: epd

Cuxland

Ungeimpfte Pflegekräfte: Erste Tätigkeitsverbote drohen Mitte Mai

7. April 2022 // 11:00

Erste Tätigkeitsverbote für ungeimpfte Pflegekräfte und Klinikmitarbeiter drohen frühestens ab Mitte Mai.

Anhörung der Betroffenen

„Vorher passiert nichts in dieser Richtung“, sagt Lukas Fuhrmann vom Bremer Gesundheitsressort. Der Grund ist ein mehrstufiges Verfahren inklusive Anhörung der Betroffenen, das sowohl im Land Bremen als auch im Kreis Cuxhaven gilt.

Bis zu 250 ungeimpfte Mitarbeiter gemeldet

Beim Landkreis Cuxhaven haben die medizinischen Einrichtungen bislang etwa 200 bis 250 Beschäftigte gemeldet, die ungeimpft sind oder einen unklaren Impfstatus haben.

Drohen jetzt große Lücken in der Versorgung von Patienten und Pflegeheimbewohnern? Wie viele Mitarbeiter sind in den Kliniken noch ungeimpft? Mehr zu den drohenden Tätigkeitsverboten auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2039 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger