Auf das Rasensprengen soll nach Möglichkeit verzichtet werden.

Auf das Rasensprengen soll nach Möglichkeit verzichtet werden.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Symbolfoto)

Cuxland

Bitte des Wasserverbands: Auf Gartenbewässerung verzichten

17. Juni 2021 // 12:43

Gartenbesitzer in weiten Teilen des Cuxlands sollen auf die Gartenbewässerung mit Trinkwasser verzichten. Darum bittet der Wasserverband Wesermünde (WVW).

Wasserwerke laufen im Spitzenlastbereich

Aufgrund der Hitzewelle würde die Wasseraufbereitung in den Wasserwerken im Spitzenlastbereich laufen, teilt der WVW auf seiner Internetseite mit. Um die Versorgungssicherheit nicht zu gefährden, sollte daher auf das Bewässern von Gärten, Sportplätzen und Pools verzichtet werden. Zum Einzugsgebiet des WVW gehören die Gemeinden Loxstedt, Hagen, Beverstedt und Schiffdorf sowie die Ortschaften in der ehemaligen Samtgemeinde Bederkesa.

„Ein ständig schonender Umgang mit unserem Trinkwasser ist dringend geboten“

Falls überhaupt erforderlich, sollte man das Bewässern in die Zeit nach 21 Uhr verlegen, so WVW-Geschäftsführer Marcus Mende. „Ein ständig schonender Umgang mit unserem Trinkwasser ist dringend geboten“, sagt Mende. „Die angekündigten Regenschauer werden voraussichtlich nur für eine kurzzeitige Entlastung sorgen.“

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
760 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger