Übung im Watt'n Bad: In den Überlebensanzügen halten es die gespielten Unfallopfer einige Zeit im Eisloch aus, bis die Kollegen zur Rettung kommen.

Übung im Watt'n Bad: In den Überlebensanzügen halten es die gespielten Unfallopfer einige Zeit im Eisloch aus, bis die Kollegen zur Rettung kommen.

Foto: Ulich

Cuxland

Wurster Nordseeküste: DLRG übt im Watt’n Bad die Rettung aus dem Eis

Von nord24
5. März 2018 // 17:00

Die DLRG-Ortgruppe Dorum hat am Sonntag im Watt'n Bad den Erstfall geprobt. Dort übten sie die Rettung aus dem Eis.

DLRG-Kameraden als Unfallopfer

17 ehrenamtliche Helfer der Ortsgruppe Dorum der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) trainierten die Rettung aus dem Eis. Junge DLRG-Kameraden in Überlebensanzügen spielten die Unfallopfer und ließen sich in das zuvor ins elf Zentimeter dicke Eis gehackte Loch gleiten. Anschließend rutschten die Kollegen mit Leitern oder einer Schleifkorbtrage über das Eis und zogen die „Eingebrochenen“ aus dem kalten Wasser. (ul) Wir haben ein Video der Rettung für euch:

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1619 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger