Böse Ausschreitungen in Marseille: Zwei Männer aus Bokel haben viel von der aggressiven Stimmung mitbekommen.

Böse Ausschreitungen in Marseille: Zwei Männer aus Bokel haben viel von der aggressiven Stimmung mitbekommen.

Foto:

Cuxland

Zwei Männer aus Bokel erleben Hooligan-Terror in Marseille

Von Matthias Berlinke
12. Juni 2016 // 20:04

Matti von Harten und Björn Oldenstädt sind im Cuxland bestens bekannt als Tischtennisspieler. Für den TSV Lunestedt haben sie schon etliche heiße Schlachten geschlagen. Doch jetzt haben sie ein Abenteuer der ganz anderen Art erlebt. Sie waren in Marseille und erlebten am Sonnabend die Randale rund um das Europameisterschaftsspiel England gegen Russland. Die beiden machen derzeit mit drei weiteren Freunden Urlaub im Süden Frankreichs. Der Abstecher zum Fußball nach Marseille sollte ein entspannter Genuss sein. Doch urplötzlich landete der Bokeler Tross in Tränengaswolken und Hooligan-Auseinandersetzungen.

Video-Interview mit von Harten und Oldenstädt am Handy

Mehr dazu im nord24-Video. Das Gespräch mit von Harten und Oldenstädt hat die Redaktion mit Facetime aufgenommen. Die schlechte Qualität bitten wir zu entschuldigen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1433 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger