Gowtheepan Sathiyaseelan

Gowtheepan Sathiyaseelan.

Foto: vk

Lotse
Anzeige

Captain Notebook ist der Robin Hood der IT

17. Oktober 2021 // 10:00

Er ist nicht Robin Hood, weiß aber genau, wie er hochwertige IT-Hardware zum Wohle seiner Kunden kostengünstig besorgt: Gowtheepan Sathiyaseelan, Inhaber der Bremerhavener Firma Captain Notebook. „Es muss nicht immer First Hand sein. Oftmals lässt sich mit fast neuer IT-Hardware eine Menge Geld sparen. Das Zauberwort heißt „Demopoolware“verrät der IT-Spezialist. „Das sind neuwertige Produkte, teils ehemalige Vorführ-Testgeräte, die eine kurze Zeit in großen Unternehmen eingesetzt wurden oder Retourenware, bei der vielleicht die Verpackung etwas eingedrückt ist.“.

Oftmals gehen Demopool-Notebooks mit voller Garantie, wenigen Betriebsstunden, aber bis zu 25 Prozent Preisvorteil an die Kunden: „Bei hochpreisigen CAD-Notebooks kann man da schon eine größere Summe einsparen, und der Geschäftskunde kann so hohe Anschaffungskosten umgehen“, sagt Sathiyaseelan. „Bei einem Großteil dieser Produkte können wir die volle Herstellergarantie neu einbuchen.“

Seit 2015 ist Captain Notebook in aller Herren Länder für seine Kunden unterwegs. So modifiziert er Businessnotebooks und weitere IT-Hardware, individuelle nach Kundenbedürfnis. Viele Geschäftskunden kommen aus EU-Ländern wie Österreich und Italien und wünschen eine länderspezifische Geräteumstellung. „Die weiteste Lieferung ging nach San Francisco – ein ganz seltenes und schwer erhältliches Thinkpad-Notebook mit Umbau auf US-englische Spezialtastatur.“ Captain Notebook ist spezialisiert auf IT-Businessprodukte des Herstellers Lenovo.

Ältere Geräte beliebt

Neben Neu- und Demopoolware vertreibt die IT-Firma auch wiederaufbereitete Gebrauchtgeräte. „Die durchlaufen, genau wie auch Demopoolware, eine detaillierte optische und technische In-House Qualitätskontrolle“, betont Sathiyaseelan.

Obwohl die Gebrauchtware zwischen drei und acht Jahre alt sei, erfreuten sich viele dieser älteren Modelle weiterhin hoher Beliebtheit. „Wir können auf Kundenwunsch so ein Notebook wieder mit neuem Akku, Tastatur, Display und Gehäuseteilen versehen, sodass es wieder absolut nagelneu ausschaut“, sagt der Firmenchef. Die IT-Firma repariert auch Notebooks, die einen Wasser- oder Sturzschaden erlitten haben. „Bei hochwertigen Geräten lohnt sich das“, sagt Sathiyaseelan.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
614 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger