Wenn ein Mensch pflegebedürftig wird, verändert sich auch das Leben seiner Angehörigen. AOK Mediendienst

Wenn ein Mensch pflegebedürftig wird, verändert sich auch das Leben seiner Angehörigen. AOK Mediendienst

Foto: Jochen Tack

Lotse
Gesundheit
Anzeige

AOK bietet im Oktober kostenfreie Pflegekurse für Angehörige an

10. August 2021 // 14:22

Wenn ein Mensch pflegebedürftig wird, verändert sich auch das Leben seiner Angehörigen. Meist übernehmen Ehepartner oder Verwandte die oft aufwändige Betreuung. Wer zu Hause pflegt, muss die Aufgaben einer professionellen Pflegekraft bewältigen und zudem mit einer oft großen emotionalen Belastung fertigwerden. Die AOK Bremen/Bremerhaven unterstützt deshalb mit kostenfreien Pflegekursen. Hier gibt es praktische Tipps für den Alltag, Anleitung von erfahrenen Spezialisten sowie Austausch mit anderen Pflegenden.

Verschiedene Pflege-Kurse zur Auswahl

Angeboten wird zum einen der „AOK-Pflegekurs Basis“, der Grundsätzliches zum Thema Pflege vermittelt. Der Aufbaukurs „AOK-Pflegekurs Demenz“ legt den Schwerpunkt auf die Pflege von demenzkranken Personen. In Bremerhaven wird der „AOK-Pflegekurse Basis“ (vier Termine) angeboten am Montag, den 11. Oktober, Mittwoch, den 13. Oktober, Montag, den 18. Oktober und Mittwoch, den 20. Oktober, jeweils von 9 bis 12.30 Uhr. Alle Kurse finden in den Räumen der AOK-Regionaldirektion Bremerhaven in der Columbusstraße 1 statt.

Anmeldung und Kontakt

Weitere Informationen zu den Kursen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es unter aok.de/bremen/pflegekurse oder direkt

für Bremerhaven
Ksenija Kocan
Telefon: 0471 16-16403
E-Mail: ksenija.kocan@hb.aok.de

und für Bremen
Jens Stanke
Telefon: 0421 1761-16203
E-Mail: jens.stanke@hb.aok.de

Wer keine Zeit findet für einen Vor-Ort-Kurs, für den gibt es einen kostenfreien Online-Pflegekurs und den Familiencoach Pflege. Auch hier werden Schritt für Schritt die wesentlichen Aspekte der häuslichen Pflege behandelt.

Weitere Informationen rund um das Thema Pflege gibt es unter aok.de/pflege.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
176 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger