Cover Hunt - Showdown Game

Tretet in Teams Jäger gegen Jäger an.

Foto: Crytek

Technik

Spieltipp

Hunt: Showdown: Auf Monsterjagd durch den Wilden Westen

19. Mai 2022 // 13:00

Es ist 1895, als plötzlich eine mysteriöse Krankheit in den Bayous Louisianas ausbricht und die einstigen Bewohner sind zu Zombies und Monstern mutiert.

In dem Multiplayer-Shooter von 2019 verbannst du Bossmonster, um deren leckere und wertvolle Beute zu verscherbeln. Problem ist nur, dass andere Leute ebenfalls etwas von diesem Happen abhaben wollen. Doch was macht einen drei Jahre alten Shooter so besonders, dass ich ihn dir hier vorstelle? Das Gameplay natürlich!

Während sich „Hunt“ selbst als ein „PvPvE-First-Person-Shooter“ bewirbt – also Spieler gegen Spieler gegen Umgebung – ist das Hauptaugenmerk jedoch der direkte Kampf Player versus Player. Pro Karte gibt es ein bis zwei sogenannte Bosse und vier bis sechs Teams. Du musst das Monster nicht nur verbannen, sondern auch deine Beute lebendig heraustragen.

Seinen Jäger aufleveln

Solltest du das schaffen, erhältst du Geld und Erfahrung. Umso höher dein Level, umso mehr Waffen und Perks – also besondere Eigenschaften von Waffen und Ausrüstung – hast du zum Kauf für deine Jäger frei. Perks sind Fähigkeiten wie schneller bandagieren oder schnelleres Schießen mit Revolvern. Ein Jäger kann bis zum Level 50 aufsteigen. Im Durchschnitt dauert das etwa vier Spiele. Klingt zu einfach? Von wegen, denn: Sollte dein Jäger sterben und du hast keinen Partner, der dich wieder aufstellen kann, ist deine eigene Figur verloren.

Inventar

Doch wie kannst du deine Beute nun am besten verteidigen oder die Beute von anderen Spielern ergattern? Dafür hält der Katalog so einiges bereit. Kurz gesagt: alles, was du aus Wild-West-Cowboy-Filmen kennst. Es gibt Verbrauchsgüter wie Dynamit und Molotows, aber auch einen Schwarm giftiger Insekten in einer Flasche. Nebenwaffen? Alles vom Revolver bis hin zu einem moderneren Pistolenprototypen, Hinterlader bis zum Unterhebelrepetierer oder auch teure Repetiergewehre. Für Connaisseure gibt es auch Armbrüste, Bögen oder Axt und Säbel.

Geschick ist gefragt

Hunt ist ein Spiel, was sehr stark auf dein eigenes Können zielt. Aber aus Erfahrung kann ich sagen, wenn du dich richtig anstellst, kannst du auch mit einem frischen Jäger und dem günstigsten Equipment einen sehr gut ausgestatteten Veteranen besiegen. Vorausgesetzt du bist aufmerksamer und kannst besser zielen als dein Gegner. (Fabian Andree)

Hunt: Showdown

Ego-Shooter im Fantasy-
Western-Szenario

Publisher: Crytek, 2019

USK: ab 18 Jahren

Plattformen: Microsoft Windows, PlayStation 4, Xbox One

In-Game Ansicht Hunt Showdown

Kämpft euch durch die Sumpflandschaft.

Foto: Crytek

Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
286 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger