Italien ist für die deutschen Fußballer der Angstgegner schlechthin. Bei den großen Turnieren gab es noch keinen Sieg für die DFB-Auswahl.

Italien ist für die deutschen Fußballer der Angstgegner schlechthin. Bei den großen Turnieren gab es noch keinen Sieg für die DFB-Auswahl.

Foto: Brandt/dpa

Europameisterschaft 2016

Angstgegner Italien: Deutschland hinkt im direkten Vergleich hinterher

Von nord24
29. Juni 2016 // 11:00

Das Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien am Sonnabend in Bordeaux (21 Uhr/ZDF) wird ein Höhepunkt der Europameisterschaft werden. Viele Fans bezeichnen es als vorweggenommenes Endspiel, die Geschichte lehrt aber, dass es eigentlich nur einen Sieger geben kann. Gegen Italien hat die deutsche Mannschaft bei großen Turnieren noch nie gewonnen. Ein Blick zurück.

EM-Halbfinale 2012

Im Alleingang schießt Mario Balotelli das deutsche Team aus dem Turnier. Bis zur 36. Minute trifft der Stürmer zweimal. Das ist nicht mehr zu drehen. Mesut Özil trifft in der 90. Minute noch per Handelfmeter. Trotzdem fliegt Deutschland aus dem Turnier.

WM-Halbfinale 2006

Es sollte das Sommermärchen werden. Doch Italien spuckte den Deutschen bei ihrer Heim-WM in die Suppe. In der 119. Minute behält Andrea Pirlo die Übersicht, schiebt den Ball zu Fabio Grosso, der trifft zum 1:0. Das letzte Aufbäumen der Deutschen beantwortet Italien per Konter, Alessandro del Piero, 2:0.

WM-Finale 1982

In Madrid hält Deutschland bis zur Pause ein 0:0, weil Antonio Cabrini einen Foulelfmeter an den Pfosten schießt. Dann langt Italien zu. 0:1 Paolo Rossi, 0:2 Marco Tardelli, 0:3 Alessandro Altobelli. In der 80. Minute ist die Partie entschieden. Paul Breitner hübscht das Ergebnis noch auf.

WM-Halbfinale 1970

Das zweite Jahrhundertspiel nach dem 3:2 über England. Deutschlands Italien-Legionär Karl-Heinz Schnellinger zwingt Italien durch das 1:1 in der 90. Minute in die Verlängerung. Im Azteken-Stadion von Mexiko entspinnt sich ein Epos. 2:1 Gerd Müller, 2:2 Tarcisio Burgnich, 2:3 Luigi Riva, 3:3 Gerd Müller. Es ist schließlich Gianni Rivera, der das Spiel bei knapp 50 Grad entscheidet.

Die Unentschieden

Bei den Weltmeisterschaften 1962 in Chile und 1978 in Argentinien erkämpfen die Deutschen immerhin zwei torlose Unentschieden. Auch das erste Duell bei einer EM hatte keinen Sieger. 1988 in Düsseldorf gleicht Andreas Brehme den 0:1-Rückstand durch Roberto Mancini gerade noch aus. Ein Remis hatte etwas Positives: Dem 0:0 in Manchester bei der EM 1996 folgte der Titel.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1391 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger