Bildergalerie

/
DER KLEINSTE SPIELER: Sicher kein Kopfballungeheuer ist hingegen Saudi-Arabiens Jahja Al-Schehri. Der Mittelfeldspieler vom spanischen Erstligisten CD Leganes ist 1,64 Meter groß und damit der kleinste Spieler der Weltmeisterschaft in Russland. Foto: Becker/dpa
DER KLEINSTE SPIELER: Sicher kein Kopfballungeheuer ist hingegen Saudi-Arabiens Jahja Al-Schehri. Der Mittelfeldspieler vom spanischen Erstligisten CD Leganes ist 1,64 Meter groß und damit der kleinste Spieler der Weltmeisterschaft in Russland. Foto: Becker/dpa

© Foto: Becker/dpa

DER LÄNGSTE SPIELER: Die 2-Meter-Höhenmarke wird beim Turnier in Russland nur von einem Spieler geknackt: Der kroatische Torhüter Lovre Kalinic vom belgischen Verein KAA Gent misst vom Scheitel bis zur Sohle ganze 2,01 Meter. Nur unwesentlich kleiner sind der Däne Jannik Vestergaard von Borussia Mönchengladbach und der belgische Torhüter Thibaut Courtois - beide tragen 1,99 Meter über den Platz. Foto: Jacobs/belga/dpa
DER LÄNGSTE SPIELER: Die 2-Meter-Höhenmarke wird beim Turnier in Russland nur von einem Spieler geknackt: Der kroatische Torhüter Lovre Kalinic vom belgischen Verein KAA Gent misst vom Scheitel bis zur Sohle ganze 2,01 Meter. Nur unwesentlich kleiner sind der Däne Jannik Vestergaard von Borussia Mönchengladbach und der belgische Torhüter Thibaut Courtois - beide tragen 1,99 Meter über den Platz. Foto: Jacobs/belga/dpa

© Foto: Jacobs/belga/dpa

DER JÜNGSTE SPIELER: Erst 19 Jahre alt ist hingegen der Australier Daniel Arzani. Der jüngste Spieler beim Turnier in Russland hält damit allerdings keinen Allzeit-Rekord. Bei der WM 2002 startete der Nigerianer Femi Opabunmi mit 17 Jahre und zwei Monate zu seinem ersten Turnier. Foto: Lewins/AAP/dpa
DER JÜNGSTE SPIELER: Erst 19 Jahre alt ist hingegen der Australier Daniel Arzani. Der jüngste Spieler beim Turnier in Russland hält damit allerdings keinen Allzeit-Rekord. Bei der WM 2002 startete der Nigerianer Femi Opabunmi mit 17 Jahre und zwei Monate zu seinem ersten Turnier. Foto: Lewins/AAP/dpa

© Foto: Lewins/AAP/dpa

DER ÄLTESTE SPIELER: Geboren am 15.01.1973 und damit der älteste Spieler im Turnier: Mit seinen 45 Jahren ist der ägyptische Torwart Essam El-Hadari zugleich auch der älteste Spieler, der jemals für eine WM-Endrunde nominiert wurde. Er ist sogar älter als drei Trainer bei der WM (Senegal, Serbien, Belgien). Foto: Barker/BACKPAGEPIX/dpa
DER ÄLTESTE SPIELER: Geboren am 15.01.1973 und damit der älteste Spieler im Turnier: Mit seinen 45 Jahren ist der ägyptische Torwart Essam El-Hadari zugleich auch der älteste Spieler, der jemals für eine WM-Endrunde nominiert wurde. Er ist sogar älter als drei Trainer bei der WM (Senegal, Serbien, Belgien). Foto: Barker/BACKPAGEPIX/dpa

© Foto: Barker/BACKPAGEPIX/dpa

DER TEUERSTE SPIELER: 222 Millionen Euro: So viel zahlte der französische Club Paris Saint-Germain im August 2017 für den Brasilianer Neymar. Noch nie wurde für einen Spieler so viel Geld hingelegt wie für den 26 Jahre alten Stürmer. Neymars Marktwert wird derzeit auf 180 Millionen Euro geschätzt - genauso hoch also wie der von Argentiniens Superstar Lionel Messi. Foto: Nick Potts/Press Association/dpa
DER TEUERSTE SPIELER: 222 Millionen Euro: So viel zahlte der französische Club Paris Saint-Germain im August 2017 für den Brasilianer Neymar. Noch nie wurde für einen Spieler so viel Geld hingelegt wie für den 26 Jahre alten Stürmer. Neymars Marktwert wird derzeit auf 180 Millionen Euro geschätzt - genauso hoch also wie der von Argentiniens Superstar Lionel Messi. Foto: Potts/Press Association/dpa

© Foto: Nick Potts/Press Association/dpa

DER ÄLTESTE TRAINER: Stolze 71 Jahre alt ist Uruguays Trainer Oscar Tabarez. Er ist damit zwar der älteste Trainer bei der WM in Russland. Den Rekord von Otto Rehhagel bricht er aber nicht: 2010 war der Deutsche mit 71 Jahren und 306 Tagen der älteste Coach der WM-Geschichte. Foto: Mejia/AP/dpa
DER ÄLTESTE TRAINER: Stolze 71 Jahre alt ist Uruguays Trainer Oscar Tabarez. Er ist damit zwar der älteste Trainer bei der WM in Russland. Den Rekord von Otto Rehhagel bricht er aber nicht: 2010 war der Deutsche mit 71 Jahren und 306 Tagen der älteste Coach der WM-Geschichte. Foto: Mejia/AP/dpa

© Foto: Mejia/AP/dpa