Der Ministerpräsident von Norwegen nach dem Attentat in Kongsberg.

Bei einem Gottesdienst wurde den fünf Todesopfern gedacht.

Foto: Terje Bendiksby//dpa

Deutschland und die Welt

Bluttat in Norwegen: Frau aus Deutschland unter den Toten

17. Oktober 2021 // 14:37

Fünf Menschen, darunter auch eine Frau aus Deutschland, starben, als ein Mann mit Pfeil und Bogen in Norwegen um sich schießt.

Gedenkgottesdienst in Kongsberg

Bei einem Gottesdienst in Kongsberg ist am Sonntag den fünf Todesopfern der Bluttat in der norgwegischen Kleinstadt gedacht worden. Wie das Auswärtige Amt am Wochenende bestätigte, ist unter den Toten auch eine Frau mit deutscher Staatsangehörigkeit, die seit längerem in Norwegen lebte.

Täter in Untersuchungshaft

Am Freitag ordnete eine Gericht vier Wochen Untersuchungshaft in einer geschlossenen medizinischen Einrichtung für den Dänen an. Die ersten zwei Wochen muss er isoliert verbringen. Aufgrund seines Gesundheitszustandes sei er aber noch nicht vernehmungsfähig.

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
3167 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger