Eine Schülerin betritt mit Mund-Nasen-Schutz zur Einschulungsfeier das Schulgebäude.

Eine Schülerin betritt mit Mund-Nasen-Schutz zur Einschulungsfeier das Schulgebäude.

Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Deutschland und die Welt

Bundesländer heben Maskenpflicht in Schulen auf

Autor
Von nord24
3. Oktober 2021 // 15:57

Vor vielen Schultoren wird aktuell über das Ende der Maskenpflicht in Schulen diskutiert. Manche Bundesländer preschen vor, andere wollen nachziehen.

Experten gespalten

Eltern, Experten aus der Wissenschaft und Schüler sind gleichermaßen gespalten. Während die einen erleichtert sind, dass die Jüngsten endlich keine Masken mehr tragen müssen, bangen die anderen nun um deren Gesundheit.

Lockerungen angekündigt

Zuletzt haben mehrere Bundesländer Lockerungen bei der Maskenpflicht an Schulen angekündigt oder schon umgesetzt: In Berliner Schulen wird ab Montag die Maskenpflicht bis zur einschließlich sechsten Klasse aufgehoben. In Brandenburg ist das bereits der Fall. Auch in Bayern soll die Pflicht nun im Unterricht wegfallen. In Ländern wie Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen wird über solche Schritte beraten. Im Saarland muss schon seit Freitag in Schulen generell keine Maske mehr getragen werden.

Eltern erleichert, andere Eltern fassungslos

Auf deutschen Schulhöfen sind zahlreiche Eltern nun erleichtert, weil sie in den letzten Monaten Mitleid mit ihren Kindern hatten. Viele der Jüngsten kennen einen Schulalltag ohne Maske gar nicht – sie haben ihre Klassenkameradinnen und –kameraden bisher meist nur mit Mund-Nasen-Schutz gesehen. Einige Eltern reagieren aber auch mit Fassungslosigkeit. „Die Maske ist im Vergleich zu möglichen Schäden durch eine Infektion nur ein kleines Übel. In der Schule sind unsere Kinder unter 12 durch nichts anderes geschützt“, so eine Mutter zur Deutschen Presse-Agentur. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
617 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger