Ein Foto des verstorbenen Papstes Benedikt XVI. steht in der St. Veitskathedrale in Prag.

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. ist am 31.12.2022 im Alter von 95 Jahren im Vatikan gestorben.

Foto: Deml Ondøej/CTK/dpa

Deutschland und die Welt

Gedenken an Benedikt XVI. - Vorbereitung auf Trauerfeiern

Von dpa
1. Januar 2023 // 17:00

Im Vatikan sind die Vorbereitungen für die Trauerfeiern zum Tod von Benedikt XVI. angelaufen.

Das sagte Papst Franziskus über seinen Vorgänger

Die katholische Kirche und viele Gläubige auf der ganzen Welt gedenken des emeritierten Papstes Benedikt XVI. Der am Silvestermorgen gestorbene frühere Pontifex sei eine «so edle, so sanfte Person» gewesen und ein Geschenk für die Kirche, sagte Papst Franziskus am Samstagabend über seinen Vorgänger. Während er als Oberhaupt der Katholiken am Neujahrstag mit einer Messe das Jahr einläutet, laufen im Vatikan bereits die Vorbereitungen für die Trauerfeierlichkeiten und die Beisetzung Benedikts.

Trauerfeier am Donnerstag

Am Sonntag werden die sterblichen Überreste des gebürtigen Bayern noch im Kloster Mater Ecclesiae behalten, das er seit 2013 bewohnt hatte und in dem er nun starb, ehe sie in den Petersdom kommen. Dort wird Benedikt von Montag bis Mittwoch aufgebahrt. Am Donnerstag folgen dann die Trauerfeier auf dem Petersplatz und die Beisetzung an der Seite anderer Päpste in der Krypta unterhalb der Petersbasilika. (dpa/dm)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
602 abgegebene Stimmen