Menschen fliehen vor den Taliban.

Nach dem Einmarsch der Taliban in Kabul schickte Deutschland Soldaten, die auf eine sichere Ausreise achten.

Foto: -/AP/dpa

Deutschland und die Welt

Kabul: Erste Bundeswehrmaschine evakuiert nur sieben Personen

Von Eva Wedemeyer
17. August 2021 // 10:05

Nach dem rasanten Vorrücken der Taliban in Kabul, hat die Bundeswehr die ersten Menschen ausgeflogen. Die Situation vor Ort ist unüberisichtlich.

Gefährliche Situation

„Wir haben eine sehr unübersichtliche, gefährliche, komplexe Situation am Flughafen, vor allen Dingen durch die Menschenmengen“, erklärt die Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) im ARD-Morgenmagazin zu der Evakuierung in Afghanistan.

Schwierige Umstände

Nach der faktischen Machtübernahme der Taliban in Afghanistan ist der erste Flug der Bundeswehr nach Kabul unter äußerst schwierigen Umständen erfolgt.

Soldaten sichern Flughafen ab

“Wir haben es gestern geschafft, in einer wirklich halsbrecherischen Landung unsere Maschine zu Boden zu bringen. Wir haben vor allen Dingen Soldaten dorthin gebracht, die jetzt absichern, damit die Leute, die wir rausfliegen wollen, auch überhaupt die Möglichkeit haben, zum Flugzeug zu kommen. Das war gestern der Hauptauftrag“, so die Ministerin.

Zweite Maschine wartet

Insgesamt sieben Personen wurden zum Flughafen gebracht. Eine zweite Maschine wartet auf die Freigabe der Amerikaner, um nach Kabul aufzubrechen und mit den Evakuierungen beginnen zu können. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wen wünscht ihr euch als Kanzler*in?
3803 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger