Eine Frage die polarisiert.

Eine Frage die polarisiert.

Foto: picture alliance / dpa

Deutschland und die Welt

Kiffen oder Alkohol trinken, was ist besser?

Von Christina Sticht, dpa
29. November 2021 // 15:00

Die „Ampel“ will Cannabis legalisieren. Wird Cannabis dann die Volksdroge Nummer zwei (nach Alkohol)?

Beides macht süchtig

Wer ab und zu einen Joint raucht, führt gern als Argument an, dass die legale Droge Alkohol gesundheitsschädlicher sei als Marihuana oder Haschisch. Dem Epidemiologische Suchtsurvey 2018 zufolge konsumieren 6,7 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren Alkohol in gesundheitlich riskanter Form. 3,7 Millionen Menschen haben mindestens einmal Cannabis konsumiert, 309 000 Personen seien abhängig von Cannabis.

Gefahren für Jugendliche

Sowohl Alkohol- als auch Cannabiskonsum im Jugendalter schädigen die Gehirnentwicklung.

Mehr Informationen erhaltet ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
281 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger