Fußball-Euopameisterschaft

Die polnischen Spieler können jubeln: Mit einem 1:0-Sieg sind unsere Nachbarn erfolgreich in die EM gestartet.

Foto:

Europameisterschaft 2016

Polen müht sich zum Auftaktsieg gegen Nordirland

Von nord24
12. Juni 2016 // 20:29

Ein mühsamer EM-Premierensieg über Turnier-Neuling Nordirland hat Polen schon vor dem Duell mit Fußball-Weltmeister Deutschland am Donnerstag beste Chancen auf den Einzug in die K.o.-Phase in Frankreich beschert.

Nordiren mauern mit acht Mann

Zum 1:0 (0:0)-Erfolg am Sonntag in Nizza traf allerdings nicht Bayern-Torjäger Robert Lewandowski, sondern Angriffspartner Arkadiusz Milik von Ajax Amsterdam in der 51. Minute. Die Nordiren als nominell schwächste Kontrahenten in der Gruppe C waren ausschließlich auf Torverhinderung aus - mit einer Fünfer-Kette vor dem Tor und noch drei defensiven Akteuren davor. Gegen diesen Riegel fanden die Weiß-Roten kaum eine Lücke, zumal Ideen und Tempo fehlten.

Ehemaliger Dortmunder "Kuba" leitet die Führung ein

Die Polen vergaben zahlreiche Chancen, bevor Jakub Blaszczykowski über die starke rechte Seite die Führung einleitete. Seinen Rückpass nahm der einst für Bayer Leverkusen und auch in Augsburg aktive Milik auf und traf aus 14 Metern flach per Linksschuss.

Von den Nordiren kommt offensiv gar nichts

Von den spielerisch total enttäuschenden Nordiren - immerhin Sieger ihrer EM-Qualifikationsgruppe - kam offensiv gar nichts. Der nach Leistenbeschwerden fit gewordene Torjäger Kyle Lafferty nahm praktisch nicht am Spiel teil, weil er keine Zuspiele erhielt.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1117 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger