Sven Gloeden ist Experte in Sachen Veredelung.

Sven Gloeden ist der Experte in Sachen Veredelung.

Foto: Gabriele Scheiter

Anzeige

Print-Produkte mit Wow-Effekt

25. November 2021 // 12:57
Gesponsert von
Logo Müllerditzen

Der Start in den Arbeitstag beginnt für Sven Gloeden morgens um halb sechs mit einem Kaffee. Und mit einem Zug aus der Zigarette. „In diesen ruhigen Minuten bereite ich gedanklich den Tag vor, ordne Aufgaben und Arbeitsabläufe“, sagt der Offset- und Buchdrucker, der bei der müllerditzen Druckmanufaktur am Meer zuständig ist für die Veredelung der Druckprodukte. Nach einem letzten Schluck Heißgetränk betritt er die Produktionshalle und schaltet das Licht ein.

Perfektes Ergebnis

Ein noch nicht abgeschlossener Druckauftrag wartet am A3-Heißfolientiegel. Sven Gloeden schaltet die Heizplatte an, legt Folie ein, stellt den Papierlauf an und senkt den Schutzschild. Der Fachmann stellt den Druck an – wie von Zauberhand läuft das Papier durch die Maschine. Der Drucker nimmt den Abzug zur Hand und prüft das Druckbild. Alles okay. Während der Heidelberger Tiegel fleißig weiter arbeitet, kontrolliert Sven Gloeden immer wieder Druckbild, Veredelung, Papier-Zurichtung und Temperatur. Hier ist Spezialwissen gefragt, denn: weniger als perfekt gilt bei müllerditzen nicht.

Die richtige Haptik ist wichtig

Weg vom Mainstream, raus aus der Alltäglichkeit, stattdessen einzigartige, sicht- und sogar spürbar lebendige Ergebnisse hat sich die Qualitätsdruckerei auf die Fahne geschrieben. „Unser Motto lautet ‚Es lebe die Haptik!‘“, erläutert Kundenberater Thomas Lürßen. Er hat verschiedene Folder mitgebracht, die den Terminus verdeutlichen: ein Bild von einem Fußboden, auf dem der darüberstreichende Finger die Maserung des Holzes findet, ein Wasserhahn, dessen Konturen hervorstechen, eine Fliesenoptik, die ertastet werden kann – das Druckbild wird taktil erlebbar. „Mit unseren speziellen Veredelungstechniken, Lacken und Farbeffekten verwandeln wir Druckprodukte in etwas ganz Besonderes“, sagt Lürßen. „Relieflackierungen, Spotlackierungen, Heißfolienprägungen, Kontur- oder Laserstanzungen und vieles mehr ist möglich.

Nähe zum Konsumenten

Die Firmenphilosophie besagt, dem Kunden ganz spezielle exklusive und einzigartige Druckprodukte zu bieten, mit denen er eine individuelle Unternehmensidentität schafft und in seiner Branche ein Alleinstellungsmerkmal erzielt“, führt Lürßen aus. Dabei seien die Aufträge oftmals noch nicht ausformuliert, wenn die Dienste der Druckmanufaktur gefragt sind. „Gemeinsam mit den Kunden wird die bestmögliche Kreation definiert – das Resultat ist ein einzigartiges Produkt: ausgefallen und wirkungsvoll.“ Und das schmeichelt dann manchmal nicht nur Tastsinn und Auge – mit der Anwendung von Duftlack kann man die Botschaft sogar riechen.

Vollstufige Druckerei

Mit Druckvorstufe, Offsetdruck, Druckveredelung sowie Buchbinderei ist die müllerditzen Druckmanufaktur eine vollstufige Druckerei. Doch damit nicht genug: da ist auch noch der Lettershop. „Wir sind zusätzlich ein großes Mailing House“, sagt Lürßen. „Wir verschicken pro Jahr etwa zehn Millionen Poststücke, Broschüren, Flyer, Zeitungen, Fachperiodika und weitere in die ganze Welt.“ Von der Produktion selbst komplexer Mailings bis hin zum Versand wird das Leistungsangebot komplett durch die erfahrenen Mitarbeiter des Hauses koordiniert und abgewickelt. Gerade die Kombination von Lettershop und Digitaldruck schafft Möglichkeiten der zielgruppengenauen Ansprache – und das schon bei Auflage „EINS!“. Hochindividuell personalisiert – das schafft Nähe zum Konsumenten. Die eindrucksvollen Drucksachen werden somit nicht nur produziert, sondern auf Wunsch auch gleich dort platziert, wo sie nachhaltig in Erinnerung bleiben: beim Kunden des Geschäftspartners. (Gabriele Scheiter)

Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
409 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger