Ein Containerschiff.

Reisen auf einem Containerschiff hat einen ganz besonderen Charakter.

Foto: picture alliance/dpa

Deutschland und die Welt

Reisen mit dem Rad oder dem Containerschiff

Von Vera Kraft, dpa
21. November 2021 // 15:05

Nachhaltiges Reisen bedeutet auch, Berge und Meer ohne Flugzeug zu überqueren. Vier spannende Alternativen für Reisende im Schnell-Check.

Alternativen nutzen und intensiv erleben

Wer lange Strecken ohne Flugzeug, stattdessen zu Fuß, mit dem Rad oder auf einem Containerschiff zurücklegt, bekommt ein authentisches Gefühl für die Entfernung und erlebt mehr. Klimafreundlicher ist das Reisen ohne Flugzeug sowieso.

Rucksack auf und los

„Beim Start hat mich die Dimension des Weges geradezu erschlagen“, sagt Rebecca Maria Salentin. Sie ist den 2700 Kilometer langen Bergwanderweg der Freundschaft von Eisenach nach Budapest (EB) gelaufen. Das war hart.

Worauf es bei einer Radreise ankommt

Für David Koßmann vom Pressedienst-Fahrrad bedeutet das Reisen ohne Flugzeug vor allem Verantwortung zu übernehmen. „Der ökologische Fußabdruck beim Fliegen ist riesig“, sagt er. Radreisen sieht Koßmann als optimale Alternative, es sei eine sehr harmonische Art der Fortbewegung.

Mit dem Containerschiff Meere überqueren

Leonore Sibeth und Sebastian Ohlert haben in 34 Monaten 97 000 Kilometer zurückgelegt. In Amerika kauften sie Monate im Voraus Tickets für ein Containerschiff nach Mexiko und reisten in 18 Tagen 13 500 Kilometer über den Pazifik.

Entspannt reisen mit dem Zug

Für Stephanie Forsch bedeutet das Reisen mit dem Zug pure Entschleunigung. Ob Zugrundreise durch Schweden, bei der Rentiere am Zugfenster vorbeispringen, oder Bahnfahrt entlang der italienischen Westküste mit Zwischenstopps in Rom und an der Amalfi-Küste.

Mehr über die Möglichkeiten, ohne Flugzeug rund um die Welt zu kommen, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
1941 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger