Mitarbeiter des New York City Police Department versammeln sich am Eingang einer U-Bahn-Station im New Yorker Stadtteil Brooklyn.

Bei einer Attacke in der New Yorker U-Bahn wurden mindestens 23 Menschen verletzt.

Foto: John Minchillo/dpa/AP

Deutschland und die Welt

Schüsse in der New Yorker U-Bahn: Verdächtiger festgenommen (62)

Autor
Von nord24
14. April 2022 // 07:30

Nach der dramatischen Attacke in der New Yorker U-Bahn mit Schüssen und mindestens 23 Verletzten soll ein festgenommener Verdächtiger noch an diesem Donnerstag vor Gericht erscheinen.

Polizei kann den 62-Jährigen in Manhattan festnehmen

Der 62-Jährige war am Mittwoch in Manhattan gefasst worden. Dem Mann wird vorgeworfen, am Dienstag während der morgendlichen Hauptverkehrszeit in einer U-Bahn im Stadtteil Brooklyn das Feuer eröffnet zu haben. Der Mann habe im zweiten Wagen eines Zugs der Linie N auf dem Weg nach Manhattan zwischen der Station 59 St und 36 St in einer hinteren Ecke gesessen, hieß es von den Behörden. Er habe eine orange-grüne Bauarbeiter-Weste, eine Corona-Schutzmaske, einen grauen Kapuzen-Pullover und einen neon-grünen Bauarbeiterhelm getragen. Er habe sich eine Art Gasmaske übergezogen, zwei Kanister geöffnet, aus denen Rauch oder Nebel strömte, und dann das Feuer eröffnet. Insgesamt habe er 33-mal geschossen. Mindestens 23 Menschen wurden verletzt, zehn davon durch Schüsse.

Der Tatverdächtige könnte für Veröffentlichungen in sozialen Medien verantwortlich sein

Die Behörden vermuten, dass mehrere Veröffentlichungen in sozialen Medien von dem Mann stammen. Darin beschwere er sich unter anderem über New York, Bürgermeister Adams und Obdachlosigkeit. Adams‘ Polizeischutz war deswegen zunächst vorsichtshalber aufgestockt worden. (dpa/mb)

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1790 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger