Im Juli soll Deutschland weniger Biontech-Impfstoff bekommen als ursprünglich geplant.

Im Juli soll Deutschland weniger Biontech-Impfstoff bekommen als ursprünglich geplant.

Foto: Fabian Sommer/dpa

Deutschland und die Welt

Weniger Biontech-Impfstoff im Juli

Autor
Von nord24
16. Juni 2021 // 12:25

Der Impfstoffhersteller Biontech wird seine Lieferungen für Deutschland im Juli deutlich reduzieren. Das wurde am Mittwoch aus Kreisen der Gesundheitsministerkonferenz bestätigt, die per Videokonferenz tagte.

Leichter Rückgang war bereits angekündigt worden

Eine Reduzierung der Biontech-Lieferungen war für das dritte Quartal bereits vor längerer Zeit angekündigt worden, allerdings nur ein leichter Rückgang. Das Bundesministerium prognostiziert nun für die erste volle Juliwoche (KW 27) 3,2 Millionen Biontech-Dosen - nach 5,7 Millionen für die letzte Juniwoche.

Magazin „Business Insider“ berichtet über Reduzierung

Einem Bericht des Magazins „Business Insider“ zufolge soll die Impfstoffmenge in der zweiten Juliwoche auf drei Millionen Dosen reduziert werden. Im Internet nennt das Bundesministerium für die zweite bis vierte Juliwoche diese Zahl auch offiziell, allerdings in Klammern gesetzt.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
787 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger