Das Logo von WhatsApp ist auf dem Bildschirm eines iPhones dargestellt.

Das Logo von WhatsApp ist auf dem Bildschirm eines iPhones dargestellt.

Foto: Stein/dpa

Netzwelt

Keine Anrufe annehmen! Hackerangriffe auf Whatsapp

Von nord24
10. Oktober 2018 // 19:51

Whatsapp weist eine schwerwiegende Sicherheitslücke auf, über die Angreifer mit einem einzigen Videoanruf das gesamte Smartphone kapern können. Davor warnt unter anderem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Achtung: Im Messenger-Dienst #whatsApp ist eine kritische Schwachstelle bekannt geworden. Mit einem Video-Anruf kann mindestens die Kontrolle über WhatsApp auf dem Smartphone übernommen werden. Bitte keine fremden Video-Anrufe entgegennehmen & verfügbare Updates einspielen. 1/2 pic.twitter.com/SJu7gRcgP4 — BSI (@BSI_Presse) 10. Oktober 2018

Updates beheben Problem

Die Schwachstelle sei nun von den IT-Experten, die sie entdeckt haben, veröffentlicht worden, berichtet das Fachportal "Heise Security". Allerdings hätten die die Entwickler vorher über die Schwachstelle informiert, so dass die Lücke in den aktuellsten Versionen für Android (2.18.302) und iOS (2.18.93) bereits geschlossen ist.

So schützt man sich

Anwender sollten ihre Whatsapp-Version unter "Einstellungen/Hilfe" prüfen und gegebenenfalls aktualisieren, bevor die Lücke für bösartige Angriffe ausgenutzt wird. Derzeit wird im Google Play Store teils noch die Whatsapp-Version 2.18.293 angeboten. Android-Nutzer sollten sicherheitshalber einfach keine Videoanrufe von Unbekannten annehmen, bis für sie die sichere Version 2.18.302 bereitsteht. (dpa)

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

9044 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram