ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein 17-Jähriger benutzt am 01.04.2015 in Würzburg das iPhone 6. Foto: Karl-Josef Hildenbrand /dpa (zu 5. Berliner Mediensucht-Konferenz vom 13.11.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein 17-Jähriger benutzt am 01.04.2015 in Würzburg das iPhone 6. Foto: Karl-Josef Hildenbrand /dpa (zu 5. Berliner Mediensucht-Konferenz vom 13.11.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Foto:

Netzwelt

"Smombie" ist das Jugendwort des Jahres

Von Lili Maffiotte
13. November 2015 // 13:00

"Smombie" ist das Jugendwort des Jahres. Es ist aus den Wörtern Smartphone und Zombie zusammengesetzt und beschreibt jemanden, der von seiner Umwelt nichts mehr mitbekommt, weil er nur auf sein Smartphone starrt.

"Merkeln" war lange favorisiert

Ganz weit vorne für das Jugendwort des Jahres  

Wer cool sein will

40 000 Internetnutzer und eine Jury waren sich einig: Swag ist das Jugendwort 2011. Und wieder hatte ein Rapper seine Finger im Spiel - Money Boy mit "Dreh den Swag auf" - ein Lied, das damals bei Youtube rund 14 Millionen  geklickt wurde. Wer also eine coole und lässige Ausstrahlung hat, der darf mit dem Swag betitelt werden. Ein Beispielsatz: "Du hast voll swag."

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1344 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger