Zur Bundestagswahl 2017 haben die Parteien ihre Wahlplakate in den Straßen aufgehangen.

Zur Bundestagswahl 2017 haben die Parteien ihre Wahlplakate in den Straßen aufgehangen.

Foto: Pedersen/dpa

Politik

Der beste Platz für die Politiker ist das Wahlplakat #isso

Von nord24
17. September 2017 // 19:00

Schon Loriot wusste: "Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen." Am 24. September ist die Bundestagswahl und die Parteien haben die Straßen plakatiert. Ich als unentschlossener Erstwähler habe mir die Wahlplakate in Bremerhaven mal genauer angeguckt.

#CDU - Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben

Mit dem selben Lächeln wie seit zwölf Jahren wurde Angela Merkel auf den Wahlplakaten der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) abgelichtet. Darunter der Satz: "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben". Bei diesem Satz stellt man sich doch gleich Frau Merkel mit nach unten gezogenen Mundwinkeln und den Händen zur Raute geformt vor. Und dann der Hashtag dazu: #fedidwgugl. Sieht aus als wäre eine Katze über die Tastatur gelaufen.

#SPD - Zeit für mehr Gerechtigkeit

Da hielt sich die Kreativität der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) wohl in Grenzen. Mit ähnlichen Slogans wie 2013 geht die SPD auch 2017 in den Wahlkampf. Oder ist das doch Schokoladen-Werbung? Da dachte sich wohl jemand: Quadratisch-Praktisch-Gut.

#FDP - Denken wir neu

Jung, modern und lässig soll die Kampagne der Freien Demokratischen Partei (FDP) sein. Dabei wird zur Bundestagswahl voll und ganz auf den Parteichef Christian Lindner gesetzt. Abgelichtet in weißem Hemd, in schwarz-weiß gehalten und sehr viel Text. Da stellt sich doch die Frage, für welches Modehaus der Herr da wirbt. Und den ganzen Text wird sich wohl auch niemand durchlesen.

#AfD - Trau dich, Deutschland

Die Alternative für Deutschland (AfD) plakatiert auch zur Bundestagswahl 2017 die Straßen mit provokanten Motiven und dreisten Sprüchen. Auch gegen den Islam nehmen die Rechtspopulisten kein Blatt vor den Mund. Mit einem süßen Ferkel wirbt die AfD gegen den Islam. Aber auch mit Sprüchen wie: "Burka?" Wir steh'n auf Bikinis, sieht man die AfD mit Autos durch die Straßen fahren.

#Bündnis 90/Die Grünen - Darum Grün

An welche Partei denkt man zuerst bei der Signalfarbe Pink? Richtig. Die Grünen. Was man sich dabei gedacht hat, verstehe ich nicht. Die FDP 2.0?

#Die Linke - Keine Lust auf Weiterso

Bunt gleich gut? Ob diese Rechnung aufgeht, wird sich zeigen. Die Linke bleibt sich auch zur Bundestagswahl 2017 thematisch treu: Frieden, Entlohnung, Gerechtigkeit, Toleranz sind die Themen, mit denen die Partei punkten möchte.

#NPD - Heimat verteidigen

Was sich die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) bei diesem geschmacklosen Plakat gedacht hat, verstehe ich nicht. Wahrscheinlich gar nichts. Einfach nur daneben!  

#Trotzdem unentschlossen

Alleine mit ihren Wahlplakaten konnte mich keine Partei für sich gewinnen. Am besten haben mir aber die Plakate der SPD gefallen. Wen ich aber wählen werde, entscheide ich erst, nachdem ich mich mit den Wahlprogrammen auseinandergesetzt habe. Doch wen ich nicht wählen werde steht jetzt schon fest.

Zur Bundestagswahl 2017 haben die Parteien ihre Wahlplakate in den Straßen aufgehangen.

Das Wahlplakat der CDU mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Foto: Pedersen/dpa

Zur Bundestagswahl 2017 haben die Parteien ihre Wahlplakate in den Straßen aufgehangen.

Wahlplakat der AFD zum Thema Islam in Deutschland.

Foto: Pedersen/dpa

Zur Bundestagswahl 2017 haben die Parteien ihre Wahlplakate in den Straßen aufgehangen.

Das Wahlplakat der Grünen zur Bundestagswahl 2017.

Foto: Pedersen/dpa

Zur Bundestagswahl 2017 haben die Parteien ihre Wahlplakate in den Straßen aufgehangen.

Das Wahlplakat der Partei Die Linke zur Bundestagswahl 2017.

Foto: Pedersen/dpa

Zur Bundestagswahl 2017 haben die Parteien ihre Wahlplakate in den Straßen aufgehangen.

Eines der Wahlplakate der NPD zur Bundestagswahl.

Foto: Pedersen/dpa

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

107 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger