Während die USA - wie hier im Bundesstaat Oregon - derzeit als mutmaßliche Folge des Klimawandels vermehrt mit verherenden Waldbränden kämpfen müssen, will die EU die eigenen Klimaziele massiv verschärfen.

Während die USA - wie hier im Bundesstaat Oregon - derzeit als mutmaßliche Folge des Klimawandels vermehrt mit verherenden Waldbränden kämpfen müssen, will die EU die eigenen Klimaziele massiv verschärfen.

Foto: Berger/AP/dpa

Politik

EU macht ernst: Klimaziele sollen drastisch verschärft werden

16. September 2020 // 11:47

Das EU-Klimaziel für 2030 soll nach dem Willen von EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen massiv steigen.

Minderung um 55 Prozent

In ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union schlug von der Leyen im Europaparlament in Brüssel vor, die Treibhausgase der Europäischen Union bis 2030 um mindestens 55 Prozent unter den Wert von 1990 zu bringen. Bisher lautet das offizielle Ziel minus 40 Prozent.

Begrenzung der Erderwärmung

Die neue Zielsetzung beruhe auf ausführlichen Folgenabschätzungen, erklärte von der Leyen. Europas Industrie und Wirtschaft seien zu der Minderung in der Lage, „und sie wollen es“. Wenn andere Länder Europas Beispiel folgten, könne das Ziel erreicht werden, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, so von der Leyen.

EU-Klimagesetz auf dem Weg

Der Vorschlag fließt in das EU-Klimagesetz ein, das die Kommission bereits im März auf den Weg gebracht hat.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1130 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger