Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Bundesministerin der Verteidigung und CDU-Bundesvorsitzende, verzichtet auf eine Kandidatur als Kanzlerkandidatin.

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Bundesministerin der Verteidigung und CDU-Bundesvorsitzende, verzichtet auf eine Kandidatur als Kanzlerkandidatin.

Foto: Foto: Kappeler/dpa

Politik

Kramp-Karrenbauer kündigt Rücktritt an

Von nord24
10. Februar 2020 // 09:46

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer verzichtet auf eine Kanzlerkandidatur und wird auch den Parteivorsitz abgeben. Das habe Kramp-Karrenbauer am Montag im CDU-Präsidium mitgeteilt, erklärte ein CDU-Sprecher in Berlin.

Gegen Zusammenarbeit mit AfD und Linker

Kramp-Karrenbauer sagte demnach im CDU-Präsidium, es gebe "ein ungeklärtes Verhältnis von Teilen der CDU mit AfD und Linken". Sie sei strikt gegen eine Zusammenarbeit mit AfD und Linker. Zudem sei offensichtlich, dass Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur in eine Hand gehörten. (dpa)

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Bundesministerin der Verteidigung und CDU-Bundesvorsitzende, verzichtet auf eine Kandidatur als Kanzlerkandidatin.

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Bundesministerin der Verteidigung und CDU-Bundesvorsitzende, verzichtet auf eine Kandidatur als Kanzlerkandidatin.

Foto: Foto: Kappeler/dpa

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

781 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger