Teile des Militärs versuchten gestern die türkische Regierung zu stürzen. Einige Soldaten haben sich nun nach Griechenland abgesetzt.

Teile des Militärs versuchten gestern die türkische Regierung zu stürzen. Einige Soldaten haben sich nun nach Griechenland abgesetzt.

Foto: Suna/dpa

Politik

Militärputsch in der Türkei gescheitert

Von nord24
16. Juli 2016 // 13:58

Am späten Freitagabend haben in der Türkei Teile der Armee einen Putschversuch gestartet, den die Regierung heute Vormittag für gescheitert erklärte. Bei dem Militärputsch wurden mehr als 250 Menschen getötet.

Özdemir: Medien haben nichts Gutes zu erwarten

Nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei rechnet Grünen-Chef Cem Özdemir damit, dass Präsident Recep Tayyip Erdogan seine Macht weiter ausbauen wird. Erdogan werde sich nicht die Gelegenheit entgehen lassen, "das Militär gründlich zu säubern und sein Projekt einer Verfassungsänderung mit dem Ziel der Alleinherrschaft endgültig zu realisieren", sagte Özdemir .Auch die wenigen kritischen Medien und das zarte Pflänzchen der Zivilgesellschaft haben sicher nichts Gutes zu erwarten.

Soldaten haben sich nach Griechenland abgesetzt

Türkische Soldaten haben sich mit einem Hubschrauber nach Griechenland abgesetzt und dort politisches Asyl beantragt. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu forderte umgehend die Auslieferung der Soldaten, die offenbar am Putschversuch beteiligt waren

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1898 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger