Niedersachsens Kulturminister Grant Hendrik Tonne (SPD) gibt den aktuellen Stand der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zum Schulstart bekannt.

Niedersachsens Kulturminister Grant Hendrik Tonne (SPD) gibt den aktuellen Stand der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zum Schulstart bekannt.

Foto: Steffen/dpa

Politik

Niedersachsen: freiwillige Tests für Lehrer*innen

Von nord24
26. August 2020 // 14:35

Lehrer*innen sollen sich freiwillig testen lassen können, Priorität haben aber Test von Reiserückkehrern. Das ist der aktuelle Stand zum Schulstart in Niedersachsen.

Freiwillige Testung für Lehrer*innen

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) will Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit geben, sich auf das neuartige Coronavirus testen zu lassen. Das sagte der SPD-Politiker am Mittwoch in Hannover. Priorität hätten im Moment allerdings die Corona-Tests für Reiserückkehrer.


Reiserückkehrer: Ohne Negativ-Nachweis nicht in die Schule

Wer Urlaub in einem Risikogebiet gemacht habe, dürfe ohne den Nachweis eines negativen Corona-Tests nicht die Schule betreten, betonte der Minister. Vom Robert Koch-Institut als Corona-Risikogebiet eingestuft sind unter anderem Spanien mit Ausnahme der Kanaren sowie die Türkei. Die Schulleitungen hätten jedoch nicht die Verantwortung und die rechtliche Handhabe, Reiserückkehrer zu kontrollieren, sagte Tonne. Allerdings könnten sie bei Verdachtsfällen die zuständigen Gesundheitsämter informieren.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1929 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger