Die gehörlose US-Schauspielerin Marlee Matlin (51, "Gottes vergessene Kinder") hat ihre Empörung über angebliche Äußerungen von Donald Trump kundgetan.

Die gehörlose US-Schauspielerin Marlee Matlin (51, "Gottes vergessene Kinder") hat ihre Empörung über angebliche Äußerungen von Donald Trump kundgetan.

Foto: Prommer/dpa

Politik
Promis

Oscar-Preisträgerin Matlin über angebliche Trump-Äußerung empört 

Von nord24
15. Oktober 2016 // 18:41

Die gehörlose US-Schauspielerin Marlee Matlin (51, "Gottes vergessene Kinder") hat ihre Empörung über angebliche Äußerungen von Donald Trump kundgetan.

Matlin: "Abscheulicher Begriff" von Trump

"Jüngste Medienberichte sind im Umlauf, dass Donald Trump mich angeblich als "zurückgeblieben" bezeichnet hat", schrieb Matlin am Freitag auf Instagram und Twitter. "Dieser Begriff ist abscheulich und sollte niemals benutzt werden." Es gebe Millionen taube oder schwerhörige Menschen wie sie, die Diskriminierungen ausgesetzt seien. Doch auch als Gehörlose habe sie eine Stimme, betonte Matlin. "Und ich benutze diese Stimme, um mir Gehör zu verschaffen...und gehe wählen."

Schauspielerin nimmt Bezug auf Bericht der Webseite "The Daily Beast"

Matlin nahm Bezug auf einen Bericht der Webseite "The Daily Beast", in dem mehrere Mitarbeiter der TV-Reality-Show "The Celebrity Apprentice" angaben, Trump habe sich abfällig über die Schauspielerin geäußert. Matlin hatte 2011 an Trumps Promi-Sendung teilgenommen. Für ihre Rolle in dem Taubstummen-Drama "Gottes vergessene Kinder" war Matlin 1987 mit dem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet worden.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
851 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger