Ein Mann bekommt die Harre geschnitten.

Seit Montag haben Friseure in Österreich wieder geöffnet.

Foto: picture alliance/dpa

Politik

Testflut in Österreich wegen Zutritts-Kontrollen beim Friseur

Autor
Von nord24
11. Februar 2021 // 14:12

In Österreich hat unter anderem die Corona-Testpflicht für den Besuch von Friseuren und anderen körpernahen Dienstleistern eine Flut von Tests ausgelöst.

Tendenz steigend

Die Bundesländer hätten in den vergangenen fünf Tagen mehr als eine Million Antigen- und PCR-Tests gemeldet, wie der österreichische Gesundheitsminister mitteilte. Die Tendenz sei weiter stark steigend. Damit hat sich statistisch jeder neunte Österreicher seit Samstag testen lassen. Die Kapazitäten für kostenlose Tests sollen weiter ausgebaut werden.

Mögliche weitere Öffnungsschritte

In Kürze gehe man von einer Kapazität von 400.000 Testungen pro Tag aus. Nach dem Erfolg der Maßnahme würden mögliche weitere Öffnungsschritte - zusätzlich zu spezifischen Schutzmaßnahmen - ebenfalls an solche Hürden gebunden werden.

Regelmäßige Tests in Schulen

In Österreich sind seit Montag alle Geschäfte und viele Dienstleister wieder geöffnet. Die Schulen sind in den Präsenz-Unterricht übergegangen. Auch dort wird zweimal wöchentlich getestet. (dpa/znn)

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1027 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger